die zeit ist grenzenlos - grausam

die zeit ist grenzenlos - grausam

grenzenlos die zeit in dich verlieren
gnadenlos alle türen mit dir sprengen
willenlos dir den kopf verdrehen
kampfvoll mit dir ins leben zu tauchen

kopflos renn ich durch fremde felder
ängstlich dich zu verlieren
gedankenlos kommen die ideen
keine teeren den schmalen pfad zu dir
achtungslos vernichten wir uns unsere grenzen
die sonne strahlt nicht immer im dunkeln

haltungslos geht unsere stärke, die einst uns zusammengeschweißt
jedes wort zuviel gesprochen
- ich will es nicht einfach beenden -
lösungen entstehen
sie liegen meist im verborgenen
klein, oft sehr leicht übersehbar

- kehren wir einfach zu zurück. -